Naturlatexmatratze

Eine Naturlatexmatratze besteht im Polsterkern aus Naturlatex, der aus natürlichem Kautschuk hergestellt wird. Da es keine amtliche
Definition für den Begriff Naturlatex gibt, werden viele sogenannte Naturlatexmatratzen mit einem Naturlatexanteil von 85% oder weniger, teils 30% verkauft.

In der Regel wird synthetischer Latex hinzugefügt, teils sind es Streckmittel wie Kalk / Kreide; es geht jeweils darum, das Material
spröder und damit verarbeitungsfreundlicher zu machen. Solche Beimischungen unterbrechen die spezielle Molekularstruktur des Naturlatex,
die ihn so einzigartig elastisch macht, so punktelastisch. Wir arbeiten ausschließlich mit 100% naturreinem Material, welches lediglich die
unumgänglichen 3-5% Chemikalien, vorwiegend Sulfate enthält, welche die einzigartige Konsistenz erzeugen.

Naturlatexmatratze

Naurlatexmatratzen haben neben der extremen Elastizität, die eine
nahezuperfekte Körperanpassung bietet, den Vorteil der langen Haltbar-
keit, da der Kern aufgrund der extremen Dehnbarkeit belastbarer ist.
Eine reine Naturlatexmatratze hält deshalb etwa 50% länger als kon-
ventionelle Matratzen vergleichbaren Preises.

Auch ist der ökologische Wert einer Naturlatexmatratze allen syn-
thetischen Produkten sehr deutlich überlegen, da der Rohstoff ein
nachwachsender ist und die Hülle einer guten Naturlatexmatratze
aus kompostierbaren Naturfasern besteht.

Die ungewöhnliche Elastizität führt zu entsprechender Körperanpassung, die jeder Kontur bei jeder nächtlichen Bewegung Raum gibt. Eine Mehrzonen-Einteilung, wie sie bei Kaltschaum-Matratzen üblich ist, braucht die Naturlatexmatratze nicht, allenfalls im Schulterbereich.

Bei uns finden Sie einige der besten Naturlatexmatratzen und mit Hilfe der Beschreibung oder mit einem kurzen persönlichen Gespräch sicher auch die für Sie perfekte ... sicher aber die preisgünstigste.

Hier geht's zu unseren Naturlatexmatratzen.

Übersicht Naturlatexmatratzen